Challenge 25 - Mazzen

Challenge 25 - Mazzen


# Kinder
Veröffentlicht von Christina Duncker am Donnerstag, 9. April 2020, 05:00 Uhr
© pixel1

Moin,

heute ist Gründonnerstag. An diesem Tag erzählen wir uns die Geschichte, wie Jesus mit seinen Freunden und Freundinnen ein letztes Mal gegessen hat, bevor er verhaftet wurde. 

Es war ein merkwürdiges Essen, denn Jesus spürte, dass sehr bald etwas Schlimmes passieren würde. Doch seine Freunde und Freundinnen merkten nichts.

Er segnete das Brot und den Kelch mit dem Wein und versprach: Immer wenn ihr zusammen seid, gemeinsam esst und an diesen Abend denkt, dann bin ich bei euch. 

Nachdem Jesus gestorben war und nach drei Tagen von den Toten auferstanden war, erkannte ihn zwei Freunde genau daran wieder. Das er das Brot mit ihnen teilte und einen Segen sprach. 

Das machen wir bis heute so und sagen dazu Abendmahl. Wir trinken Traubensaft und essen Oblaten. 

Jesus aber aß Mazzen-Brot.

Dieses könnt ihr ganz einfach selber machen. 

Wenn ihr das Brot gebacken habt, dann versammelt euch mit der Familie. Teilt das Brot und trinkt aus einem Becher Saft miteinander und lest in der Kinderbibel die Geschichte vom Gründonnerstag. 

Dann ist Jesus bei euch.

Mazzen 500 g

Weizen-Vollkornmehl

½ TL

Salz (nach Belieben)

Zubereitung

Küchengeräte

1 Holzlöffel, 1 Rührschüssel, 1 Nudelholz

Zubereitungsschritte

1.

Mehl in eine Schüssel geben und mit dem Salz mischen.

2.

200 ml Wasser angießen und sorgfältig mit dem Holzlöffel verrühren. Teig 3–4 Minuten leicht kneten.

3.

Teig zu 16–20 kleine Kugeln formen und mit dem Nudelholz flach ausrollen. Teigfladen auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit der Gabel mehrmals einstechen.

4.

Matzenbrot im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Umluft 160 °C; Gas: Stufe 2–3) etwa 10–12 Minuten backen.

Mia und Christina