Ich stehe unter Gottes Schutz

Ich stehe unter Gottes Schutz


# Kinder
Veröffentlicht von Christina Duncker am Sonntag, 26. April 2020, 01:15 Uhr
© congerdesign

Moin, 

wir alle kennen Angst.
Angst vor der Dunkelheit.
Angst vor dem Sprung ins Wasser oder Angst krank zu werden.
Gerade in diesen Tagen, in denen wir ab nächster Woche mit Masken einkaufen müssen. Das kann Angst machen - euch und mir.

In der Bibel finden wir viele Gebete, in denen Menschen ihre Angst Gott erzählen.
Es ist immer gut und richtig, über seine Angst zu sprechen.
Und bei Gott wissen wir, dass er uns immer zuhört.
Gott ist da, lässt uns nicht alleine. Gott macht uns Mut und tröstet uns. Gott lacht uns niemals aus.
Natürlich können wir auch immer mit unseren Eltern und Freunden sprechen. 

Ich habe hier ein Gebet aus der Bibel. Vielleicht wollt ihr es mit mir zusammen beten?

Gott, bei dir bin ich sicher
wie in einer hohen und mächtigen Burg.
Ihre Mauern sind so stark,
dass kein Feind eindringen kann.
das macht mir Mut und ich bin froh darüber,
besonders wenn ich nagst habe:
Angst vor einer schlimmen Krankheit,
Angst vor einem Unfall,
Angst um meine Eltern und Geschwister,
Angst, wenn ich nachts alleine bin.
Manchmal habe ich böse Träume.
Ich träume von Räubern, die mich verfolgen,
von gemeinen Leuten,
die nur darauf warten,
dass sie mich fangen können.
Aber Gott hat seinen Engeln befohlen,
dass sie mich behüten auf allen meinen Wegen.
Gott passt auf mich auf.
Er ist überall bei mir, wo ich unterwegs bin.
Er hält mich in der Hand, dass ich nicht hinfalle.
Wenn ich scheinen Schutz brauche,
höre ich, wie Gott selbst zu mir spricht:
„Verlass dich darauf, ich werde dir immer helfen.
Du vertraust darauf, dass ich stark bin.
Ich werde dich nicht enttäuschen.
Ich höre zu, wenn du betest.
Wenn du mich brauchst, bin ich an deiner Seite.
Ich weiß, wie lieb du mich hast.
Deshalb will ich, dass du glücklich bist
und Freude hast an deinem Leben
heute und nich viel, viele Jahre lang.“  (nach Ps 91)

 

Hierzu will ich noch eine Geschichte erzählen:


Wovor hast du Angst?
Was macht dir Mut?
Wer hilft dir?
Überleg mal.

Jetzt kannst du ein Lied singen:


Wenn du magst dann kannst du einen Engel basteln und ein Mut-Wort auf den Engel schreiben. Diesen kannst du dir dann ans Bett oder ins Zimmer hängen. 


Christina  

Kommentare

Eline
Keine Zeit.??????????