Der Kirchengemeinderat - wer wir sind und was wir tun

Vorsitzende des Kirchgemeinderates ist Pastorin Dr. Christina Duncker.

Die Mitglieder des KGR:

Matthias Erichsen, techn. Illustrator
Mein Name ist Matthias Erichsen, verheiratet, 3 Kinder.
Von Beruf bin ich Technischer Illustrator.
Ich fahre gerne Fahrrad (z.B. täglich zur Arbeit) und spiele Trompete im Posaunenchor. Mir ist es besonders wichtig, dass Menschen zum lebendigen Glauben an Jesus Christus kommen können. Daher freue ich mich besonders, wenn Gottesdienste lebendig und für die verschiedenen Gruppen einladend sind

    Reinhard Franzen (stellv. Vorsitzender), Pensionierter Berufsschullehrer
Hobbys: Kochen, Holzarbeiten, Garten, Fahrradfahren
Für mich ist Kirche...eine Gemeinschaft ähnlich denkender Menschen unterschiedlichen Alters und Herkunft. Diese suchen mögliche Lösungsansätze und Erklärungen für Probleme und Fragen der heutigen Zeit für sich persönlich und für die Gemeinschaft.
Was mir an meiner Gemeinde wichtig ist, ist der Erhalt der Lebendigkeit und Offenheit der Gemeinde, die (Weiter)-Entwicklung altersübergreifender Aktivitäten. Außerdem möchte ich mich für ein gutes Miteinander von hauptamtlichen Mitarbeitern und Ehrenamtlern einsetzen.

     Dagmar Griese
In meinem Leben begleitet mich der Psalm „Gott nahe zu sein ist mein Glück“ (Psalm 73, 28). 
Mir liegt besonders die Jugendarbeit am Herzen, da ich selbst eine tolle Gemeinschaft mit der ev. Jugend Reinfeld erleben durfte. Zudem habe ich Spaß, mich zu engagieren 

    Anja Hannappel,  Erzieherin
In meiner Freizeit bin ich gern kreativ und engagiere mich für die Kirchengemeinde.
Kirche ist für mich eine lebendige Gemeinde. Ich fahre seit 4 Jahren mit zum Konfirmanden-Sommer-Camp und erlebe Kirche dort als eine so lebendige Gemeinschaft mit all ihren Facetten.
Seit 8 Jahren bin ich im Kirchgemeinderat und sehe meine Schwerpunkte im ev. Kindergarten und der Jugendarbeit. Darüber hinaus helfe ich, wo Hilfe gefragt ist, ob bei Festen und Veranstaltungen oder wenn Küsterdienste anstehen.

- Sandra Horn, Versicherungskauffrau
In meiner Freizeit lese ich gern und reite. Für mich ist Kirche ein Ort der Begegnung von großen und kleinen und alten und jungen Menschen.  An unserer Kirchengemeinde ist mir die Vielfalt wichtig, dass jeder sich mit seinen Stärken und Interessen einbringen kann und aufgehoben fühlt. Seit 14 Jahren bin ich im Kirchgemeinderat und würde auch gern in der Zukunft weiter für unsere Kirchengemeinde tätig sein - sei es im Bau- und Friedhofsbereich oder als helfende Hand bei den Festen und Aktivitäten.

    Bernd Mutzeck, Rentner
Im Urlaub und auch sonst bewege ich mich gern an frischer Luft - beim Bergwandern, Skiwandern, Radfahren oder auch nur um den Herrenteich. Mich interessieren gesellschaftspolitische Fragen auf allen Ebenen.
Kirche ist für mich ein Ort der Auseinandersetzung mit Fragen zum Glauben und zum Sinn des Lebens, und dies in vielfältiger Weise in der Gemeinde, auf Kirchentagen, durch Bücher und Verlautbarungen. Aber es sind vor allem die Menschen, die für mich eine lebendige Kirche ausmachen. 

   Marvin Raht, Student
Für mich ist Kirche schon immer ein Bestandteil meines Lebens. Weil mir meine Gemeinde besonders wichtig ist, engagiere ich mich ehrenamtlich als Teamer.
Als angehender Bauingenieur liegen mir die baulichen Interessen meiner Gemeinde persönlich am Herzen.

    Stefanie Rüder, Sozialfachwirtin
Meine Interessen sind, neben der Jugendarbeit, Häkeln, Stricken, Zeit mit Freunden und Familie verbringen und ich mache gern Musik. Ich bin seit ca. 8 Jahren schon im Kirchengemeinderat und mein Herz schlägt für die Jugendarbeit und die Gemeinschaft.
Ich kann fachliche Erfahrungen einbringen, die ich während meines bisherigen Berufslebens als Teamleitung in einer Kindertagesstätte in Hamburg und in der pädagogischen Leitung der Jugendarbeit in der Ev. Jugend Oldesloe gemacht habe.

    Gunda Reuter, Logopädin
Ich lese gerne, singe, mag und mache Musik.  Für mich ist Kirche die Gemeinschaft aller Christen. Mir liegt am Herzen, dass sich viele Menschen verschiedener Altersgruppen, Lebenssituationen und Nationalitäten in unserer Kirchengemeinde wohl fühlen, einen Platz finden und so Gottes Liebe kennenlernen. Dazu möchte ich beitragen. Besonders am Herzen liegen mir dabei der Gottesdienst, Kinder- und Jugendarbeit, Musik und die Hauskreisarbeit.

    Marina Struck
Zurzeit bin ich beim Deutschen Roten Kreuz in Hamburg angestellt. Meine Tätigkeit ist die Verwaltung in einer Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge. Da mir die Arbeit mit Menschen und für Menschen sehr viel Freude bereitet, habe ich mich entschlossen, für den Kirchengemeinderat in Reinfeld zu kandidieren.

    Lars Wichmann, Landwirt
Die Kirchengemeinde Reinfeld ist für mich seit der Konfirmation ein wichtiger Bestandteil meines Lebens. Insbesondere die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, sowie das Ausrichten von Veranstaltungen und Musicals hat mir sehr viel Spaß gemacht. 
Eine starke Gemeinschaft ist das, was unsere Gemeinde ausmacht. Viele Glieder die ein großes Ganzes bilden, so dass sie erst durch ihr Miteinander funktionieren. Diese Gemeinschaft lässt sich heute in ganz wenigen Bereichen finden und so muss es gerade in der Kirchengemeinde auch weiterhin für jede und jeden eine offene Tür geben. 

Pastorin Gabriela Glombik ist Mitglied im KGR